Neues aus aller Welt (2014 Nr. 1)

Mich nerven diese “10 Tipps zum Radfahren im Winter” Artikel eigentlich, weil jedes Jahr überall immer wieder dieselben Tipps gegeben werden.
Allerdings finde ich den Artikel vom VCD ziemlich gut gelungen.

Ca. 90 Prozent der Kunden des Ikeas in Hamburg Altona kommen nicht mit dem Auto. Deshalb herrscht im dortigen Parkhaus gähnende Leere.
Blöd, wenn man sich an Vorschriften halten muss, die mindestens so und soviele Parkplätze vorschreiben.

Die Gewerkschaft der Polizei in NRW möchte flächendeckend Tempo 30 in Innenstädten. Ausnahmen soll es auf Durchgangsstraßen geben.
Neben dem Sicherheitsgewinn würden auch etliche Schilder wegfallen. Es gibt immer mehr Tempo 30 Begrenzungen. Zukünftig wird das sicherlich mehr statt weniger werden. Die Idee als Regelgeschwindigkeit innerorts 30 vorzuschreiben wird immer gesellschaftsfähiger.

In Osterholz wurde flächendeckend die Radwegbenutzungspflicht aufgehoben. Nur noch vereinzelt muss man dort noch einen Radweg benutzen.

Am 04.11. konnte man sich an einem Chat mit dem Verkehrsausschuss des Bundestages beteiligen, in dem es um die Helmpflicht ging. Wer sich dafür interessiert, kann sich das Chatprotokoll zu Gemüte führen.

Veröffentlicht unter Allgemein Getagged mit: , , ,

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Folgen

Auf Facebook folgen  Auf Twitter folgen Artikel abonnieren Kommentare abonnieren

Bilda aus Schilda

Eine Querungshilfe für Radfahrer soll das laut Stadt sein. Ok...
Eine Querungshilfe für Radfahrer soll das laut Stadt sein. Ok...
Erstmal anhalten und durchlesen.
Erstmal anhalten und durchlesen.
Auf Fuß- und Radwegen darf man sowieso nicht reiten. VZ 258 (Verbot für Reiter) überflüssig.
Auf Fuß- und Radwegen darf man sowieso nicht reiten. VZ 258 (Verbot für Reiter) überflüssig.
So sieht bei uns eine Baustellenabsicherung zwei Tage nach einem Unfall aus.
So sieht bei uns eine Baustellenabsicherung zwei Tage nach einem Unfall aus.
Der Fuß- und Radweg führt in den Zaun, oder wohin?
Der Fuß- und Radweg führt in den Zaun, oder wohin?

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

%d Bloggern gefällt das: