Aufteilung der Verkehrsflächen früher und heute

An der Grafik sieht man sehr schön, wie sich die Aufteilung der Verkehrsflächen von früher zu heute verändert hat. Die Autos werden immer breiter und brauchen deshalb immer mehr Platz auf den Straßen.

Die Autos werden immer breiter. Deshalb immer weniger Platz für Alle.

Die Autos werden immer breiter, deshalb immer weniger Platz für Alle.

Der Golf 1, Erstproduktion 1974, hat eine Breite von 1,61 Meter ohne Außenspiegel.
Zum Vergleich:
BMW X5: 1,93 Meter bzw. 2,20 Meter mit Außenspiegel
Audi Q7: 1,98 Meter bzw. 2,17 Meter mit Außenspiegel
Die zwei genannten Modelle sind zwar SUVs, aber da diese Art von Fahrzeug immer beliebter wird und häufiger anzutreffen ist, ist der Vergleich durchaus gerechtfertigt.

Lustig finde ich immer wieder, wenn sich ein Autofahrer aufregt, weil er einen Radfahrer nicht überholen kann. Umso breiter das Fahrzeug, umso mehr Platz zum Überholen braucht es. Das eigentliche Problem erkennt der Autofahrer natürlich nicht – die breite des Fahrzeugs in dem er gerade sitzt. Ich als Radfahrer kann nichts dafür, wenn sich Leute aussuchen mit einem sehr breiten, langen und unflexiblen Vehikel am Verkehr teilzunehmen. Vor allem wenn das Fahrzeug, wie so oft, mit nur einer Person besetzt ist. Roller- oder Motorradfahrer haben so gut wie nie Probleme einen Radfahrer zu überholen. Vor diesem Hintergrund müsste sich der Autofahrer über sich selbst aufregen.

Veröffentlicht unter Allgemein Getagged mit:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Folgen

Auf Facebook folgen  Auf Twitter folgen Artikel abonnieren Kommentare abonnieren

Bilda aus Schilda

Erstmal anhalten und durchlesen.
Erstmal anhalten und durchlesen.
So sieht bei uns eine Baustellenabsicherung zwei Tage nach einem Unfall aus.
So sieht bei uns eine Baustellenabsicherung zwei Tage nach einem Unfall aus.
Eine Querungshilfe für Radfahrer soll das laut Stadt sein. Ok...
Eine Querungshilfe für Radfahrer soll das laut Stadt sein. Ok...
Der Fuß- und Radweg führt in den Zaun, oder wohin?
Der Fuß- und Radweg führt in den Zaun, oder wohin?
Auf Fuß- und Radwegen darf man sowieso nicht reiten. VZ 258 (Verbot für Reiter) überflüssig.
Auf Fuß- und Radwegen darf man sowieso nicht reiten. VZ 258 (Verbot für Reiter) überflüssig.

Gib Deine E-Mail-Adresse an, um diesen Blog zu abonnieren und Benachrichtigungen über neue Beiträge via E-Mail zu erhalten.

%d Bloggern gefällt das: